Sie befinden sich hier: Home » News » Wie wählen wir einen Spindelmäher aus?

Wie wählen wir einen Spindelmäher aus?

Denken Sie an die Anschaffung eines Spindelmähers, um die besten Ergebnisse auf Ihrem Rasen zu erzielen? Die erste Herausforderung ist dann, sich bei diesem Rasenmähertyp zu orientieren. Rezensionen gibt es praktisch nicht, denn die Spindelmäher sind kein Massenprodukt, so dass sie zumeist außerhalb des Interesses der Journalistentests und verschiedener Vergleiche stehen. Deshalb haben wir für Sie eine übersichtliche Anleitung vorbereitet.

Spindelmäher Swardman

Welche Möglichkeiten haben wir also, wenn wir uns für einen Spindelmäher entscheiden?

Bevor wir dazu kommen, dass die günstigste Wahl für die meisten Haushalte mit einer durchschnittlichen Rasengröße und dem Wunsch, über einen perfekten gestreiften Rasen, also über einen englischen Rasen schreiten zu können, die Wahl eines Garten-Spindelmähers ist, gehen wir alle Möglichkeiten durch. Und die sind überraschend breit, obwohl diese Produkte in den Garten- und Freizeitmärkten so sehr vernachlässigt werden.

Handbetriebene Rasenmäher

Dort bietet man nämlich nur handbetriebene Spindelmäher mit zwei Rädern an. Viele Leser erinnern sich wohl an ihr Erlebnis aus der Jugendzeit, als sie in Opas Schuppen so einen per Hand geschobenen Rasenmäher entdeckten, der durch Handantrieb die Spindel in Bewegung versetzte. Das war eine Plackerei. Dieser Rasenmähertyp wird seit etwa 180 Jahren hergestellt. Seine Konstruktion hat sich zwar mit der Zeit leicht entwickelt und die Werkstoffe wurden verbessert, aber ohne Menschenkraft kommt er eben nicht aus.

Vorteile: gut zu lagern, geringer Anschaffungspreis zwischen 70 und 200 € und minimaler Lärm bei der Arbeit, was vor allem die Nachbarn zu schätzen wissen.

Nachteile: Handantrieb, Mähbreite bis 50 cm, seitlich angebrachte Räder, die im Rasen Fahrspuren hinterlassen, vor allem jedoch fast überhaupt keine technische Unterstützung vom Hersteller, es handelt sich ausgesprochen um ein Konsumprodukt für ein oder zwei Saisons.

Fazit: handbetriebene Spindelmäher sind für kleine Gärten mit rund 50 m2 geeignet.


Eine nahestehende Kategorie sind die Spindelmäher mit elektrischem Antrieb über Akku oder Kabel, der die Spindel dreht, aber der Fahrantrieb hängt meist von Menschenkraft ab. Diese Spindelmäher sind für kleinere Rasen üblicherweise bis 100 m2 bestimmt, aber natürlich hängt das von der körperlichen Fitness des Benutzers ab. Elektrische Akku- und Kabel-Spindelmäher bewegen sich in einer Preisspanne von 300 bis 1,200 €. Zu den größten Herstellern zählen Gardena, Husqvarna, Allett und Stiga.

Vorteile: minimaler Arbeitslärm, keine Motorwartung erforderlich.

Nachteile: relativ schwache Leistung und geringe Mähbreite, was eine länge Mähdauer bedeutet, seitlich angebrachte Räder, die im Rasen Fahrspuren hinterlassen; bei den Kabelmodellen unbequemes Hinterherziehen des Stromkabels und bei den Akkugeräten relativ geringe Flächenleistung mit jeweils einer Batterieladung.

Fazit: Spindelmäher mit elektrischem Antrieb über Akku oder Kabel eignen sich für kleine Gärten bis etwa 100 m2.


Das andere Extrem sind große Spindelmäher für Golfgreens, die zwar den präzisesten Schnitt haben, doch muss mit ihnen der Rasen im Grunde jeden Tag oder jeden zweiten Tag gemäht werden. Ihre Konstruktion ist robust und sie verfügen gewöhnlich über einen hydrostatischen Antrieb, sodass die Gesamtbreite des Rasenmähers deutlich größer ist als die Arbeitsbreite. Die Geräte werden mit Benzin betrieben und haben einen Selbstfahrantrieb, so dass Sie nicht mehr schieben müssen, im Gegenteil können Sie oft mitfahren. Außerdem fahren sie auf Walzen, so dass sie im Rasen ein effektvolles Streifenmuster bilden. Für den Hausgebrauch sind sie jedoch wegen Ihrer Robustheit unpraktisch, denn sie kommen nicht bis an die Wege- und Zaunränder, sie sind eben für Golfgreens im freien Gelände gebaut.

Das Gewicht der Maschinen beträgt gewöhnlich über 100 kg und ihr Preis liegt bei 6,000 € und mehr. Zu den größten Herstellern gehören Jacobsen, Toro und John Deere.

Vorteile: höchstmögliche Schnittqualität.

Nachteile: für den Hausgebrauch sind sie ungeeignet wegen Ihrer Größe, dem hohen Gewichts, dem Anschaffungspreis und der aufwändigeren Wartung.

Fazit: Wenn Sie zu Hause nicht einen Garten von 2000 m2 und mehr haben, nutzen Sie einen so großen Spindelmäher nicht aus.

Swardman Spindelmäher

Und dann ist da die Kategorie dazwischen. Wir bezeichnen sie als Garten-Spindelmäher oder auch als Spindelmäher für den Hausgebrauch. Sie sind für anspruchsvolle Benutzer bestimmt. In ihrer Konstruktion gehen Sie von den Profigeräten aus, nur dass sie deutlich leichter und einfacher zu handhaben sind. Das bedeutet, dass sie einen Selbstfahrantrieb haben, ihre Arbeitsbreite beträgt von 35 cm bis 55 cm, deshalb eignen sie sich für Gärten von 100 m2 bis 2 000 m2, was die überwältigende Mehrheit der üblichen Gärten umfasst.

Sie besitzen einen festen Graskorb, Benzinmotor, Fahrwalzen. Einige Hersteller bieten auch ein Kassettensystem an, mit dem der Rasenmäher in wenigen Minuten in einen Vertikutierer, eine Kraftharke oder Bürste zum Einarbeiten von Sand verwandelt werden kann.

Diese Spindelmäherkategorie entstand vor 100 Jahren in England und stand hinter dem Boom des Hausrasenmähens. Die Geräte dieser Kategorie bewegen sich zwischen 1,200 und 5,000 €. Zu ihren Hersteller zählen der australische Masport, der englische Allett und selbstverständlich der tschechische Swardman, der seine Rasenmäher mit dem Ziel entwickelt, Freude am Mähen und einen perfekten Rasen zu haben.

Vorteile: präziser Schnitt der Grashalme, einfache Handhabung, ansprechende Schnittgeschwindigkeit, komplexe Rasenpflege mit einem Gerät dank der Austauschkassetten.

Nachteile: ungeeignet für sehr kleine Gärten oder Hanglagen, was übrigens für die meisten Spindelmäher gilt.

Fazit: Ideale Lösung für die meisten Rasenflächen von 100 m2 bis 2000 m2.

Wen auch immer Sie fragen, der ein wenig von Rasen versteht, empfiehlt Ihnen sicherlich einen Spindelmäher. Ratschläge bei der Auswahl eines Modells oder einer Marke zu geben vermag jedoch kaum jemand ohne praktische Erfahrungen. Deshalb ist es besser, sich vor dem Kauf mit Fachleuten zu beraten, die schöne Rasen wirklich lieben.


Fotogalerie

Sie können sich auch dafür interessieren

Neue Swardman-Filiale in München

Swardman expandiert ins Ausland. Unsere zweite Filiale nach der in Prag eröffnen wir am 1. 8. 2018 in München. Zu diesem Anlass bekommt jeder Kunde bei einer Bestellung von einem neuen Mäher 50 Kilogramm von unserem holländischen Spitzenrasendünger kostenlos dazu.

Mehr

Swardman startet mit Spindelmäher Vermietung

Ab dem 25. September starten wir Vermietung von unseren Mähern Swardman Edwin. Diese Dienstleistung ist gerade für die Kunden, die sich nicht um die Wartung kümmern wollen und den Mäher nicht über den Winter lagern wollen. Vermietung ist auch für die Kunden, die den Garten neu angelegt haben und testen wollen, ob ein Spindelmäher der richtige Helfer für sie ist. Vorteil bei Vermietung ist auch das, wenn man nicht den vollen Preis vom Mäher auf einmal zahlen möchte.

Mehr

Wie den Rasen im Sommer bewässern und dabei Wasser sparen

Zu wenig Feuchtigkeit ist einer der Faktoren, die dem Rasen Stress bereiten. Damit verringern sich seine Abwehrkräfte und es erhöht sich das Risiko, von Schimmelkrankheiten befallen zu werden. Zugleich vergrößert sich die Möglichkeit einer mechanischen Beschädigung des Rasens, was sein Verunkrauten zur Folge haben kann. Wie richtig gewässert und dabei Wasser gespart wird, verraten Ihnen die folgenden Zeilen.

Mehr

Vergleich zwischen Mährobotern und Spindelmähern

Lassen sich diese beiden Maschinen überhaupt vergleichen? Im folgenden Text versuchen wir, die Unterschiede zwischen beiden Herangehensweisen an das Rasenmähen zu erläutern. Die eine Philosophie geht davon aus, dass eine Maschine für mich den Rasen mäht. Dabei interessieren mich weder Qualität noch nachhaltige Pflege des Rasens. Auf der anderen Seite steht der Spindelmäher mit perfektem Schnitt, Einsammeln der Halme in einen Korb und langfristigen Effekt sowie dem Schaffen eines englischen Rasens.

Mehr

Zurück zur Übersicht

Wasserburger Landstr. 268, 81827 München, Deutschland

Telefon 0151 111 333 40

Kostenloser Versand ab 50 EUR Bestellwert (*)

Sicher bezahlen: Visa Visa Electron MasterCard Maestro Verified by Visa MasterCard SecureCore

Nach oben