Sie befinden sich hier: Home » News » Swardman Electra – rund um den Akku. Der Basis-Akku schafft einen 400 m² großen Garten zu mähen.

Swardman Electra – rund um den Akku. Der Basis-Akku schafft einen 400 m² großen Garten zu mähen.

Nachdem es klar wurde, dass der Edwin ein Geschwisterchen bekommt, wussten wir schon, dass es kein unauffälliges Mitglied der Familie wird. Unser Ziel war, einen vollwertigen Rasenmäher zu entwickeln, der in den Spuren von Edwin geht. Erstrangig war die Ausdauer. Einem Premium-Rasenmäher darf nicht nach den ersten 100 Metern die Puste ausgehen.

Im Laufe der Entwicklung haben wir feststellen können, wie dynamisch sich der Markt mit Akkus entwickelt. Fast jeden Monat kommt eine Neuheit ans Licht und wir haben lange überlegen müssen, welcher Akku für den Electra der Beste ist. Weiter wollten wir für den neuen Electra auch immer das Neuste haben, und da es heutzutage bei der raschen Entwicklung fast unmöglich ist, haben wir den Akku unter die Haube eingebaut. So können wir in der Zukunft immer den neusten Akku einbauen, der für Sie in Frage kommt. Auch die Software ist dazu vorgesehen, die steuert und verfolgt den Akkuverbrauch.

accu spindelmäher Swardman Electra

Basis-Akku

Der Basis-Akku in dem neuen Electra ist ein 6 Zellen Blei-Gel Akku. Dieser Akku treibt den Basispreis und das Gewicht von dem neuen Electra nicht in die Höhe, dabei wird er für die meisten Kunden ausreichend sein. Schon das Basismodell schafft den Rasen von bis zu 400 mzu mähen.

Akku mit erweiterter Kapazität

Für den Edwin sind die 400 m2 Basiskapazität von Electra zu mähen ein Klacks, vor allem, wenn Sie an einem Tag Ihren Rasen mähen, vertikutieren oder lüften möchten. In diesem Fall können Sie den Akku mit um weitere 6 Zellen erweiterter Kapazität wählen. Dadurch wird ein Mähvorgang von mehr als 800 m2 gewährleistet. Das nennen wir eine komfortable Ausdauer.

Profi-Akku für schwere Arbeit und großen Garten

Um auch die anspruchsvollsten Kunden zufrieden zu stellen, haben wir auch einen Profi-Akku im Ärmel und zwar einen LiFePO4 –Akku. Dieser Akku bewegt Ihren neuen Electra auf mehr als 1400 m 2 Ihres Rasens. Das nennen wir eine Spitzenausdauer. Mit diesem Akku werden wir auch keine Probleme mit der Luftfracht haben, wenn der neue Electra über die Kontinente in die ganze Welt verschickt wird. .

Graph Accu-Typen Electra

Akku laden

Alle drei Akkus haben eins gemeinsam. Nach jedem Entladen, sollte der neue Electra mit Hilfe eines Ladekabels ans Stromnetz angeschlossen werden um die Zellen wieder vollständig zu laden. Dank dieser Vorgehensweise erreicht man die maximale Lebensdauer und beste Kapazität des Akkus. Die Anzeige der Ladekapazität befindet sich direkt am Griff.

Dank dem Plug-In-System genügt es, Ihren neuen Electra mit Hilfe eines Ladekabels an das Stromnetz anzuschließen. Im hinteren Bereich der Karosserie befindet sich der Anschluss für das Ladekabel und das war´s schon. Der Ladekabel ist Bestandteil der Lieferung und steuert den Ladevorgang. Der Ladevorgang wird automatisch, sobald 100% geladen ist unterbrochen. Das schützt den Akku vor Überladung. Durch den Einsatz von dem Plug-In-System entfällt die Problematik mit Batterietausch nach dem Entladen. Weiter entfällt auch die Manipulation mit schweren Akkus, die im Normalfall mind. 5,1 Kg, bei erweiterter Kapazität bis zu 10,2 Kg wiegen.

Akku-Lebensdauer

Lebensdauer von den Bleizellen liegt bei bis zu 400 Ladezyklen, wenn der Akku immer vollständig entladen wird. Das entspricht einer Lebensdauer von ca. 10 Jahren und 2 Mähvorgängen pro Woche. Der LiFePO4-Akku wird z.B. in Photovoltaik-Stromanlagen eingesetzt, diese Akkus können eine Leistung bis zu 10 kW erreichen. Lebensdauer von dem LiFePO4-Akku liegt bei 10.000 Ladezyklen. D.h. wenn Sie 50 Ladezyklen pro Jahr schaffen, können Sie mehr als 100 Jahre mähen. Dieser Akku sollte für das ganze Leben aushalten.


Fotogalerie

Sie können sich auch dafür interessieren

Wählen Sie die richtige Spindel für Ihren Rasen

Nach dem Sprichwort „Weniger ist manchmal mehr“ sollten Sie sich auch bei der Auswahl der Spindel für Ihren Rasenmäher richten. Nicht immer gilt die Regel, dass mehr Messer für Ihren Rasen und Mähstil und die bessere Wahl sind. Das hängt von mehreren Faktoren ab, wie etwa der Mähintensität oder der Qualität und Dichte des zu mähenden Rasens.

Mehr

Der richtige Zeitpunkt zum Vertikutieren und Lüften des Rasens

Den richtigen Zeitpunkt für das erste Vertikutieren im Frühjahr bestimmt das Wetter. Aus diesem Grund lässt sich der ideale Termin nicht genau planen. Die Gegebenheiten am Bodensee können sich von denen in Hamburg deutlich unterscheiden. Ausschlaggebend ist der aktuelle Zustand des Rasens im eigenen Garten. Auch zwei Gärten nebeneinander können völlig unterschiedliche Bedingungen aufweisen.

Mehr

Das erste Düngen nach dem Winter – praktische Tipps

Mit Ende des Winters und in den ersten Frühlingsmonaten stellen sich Rasenfreunde die Frage, wann der Rasen zum ersten Mal gedüngt werden sollte, mit welchem Dünger, in welcher Dosis, wie man richtig vertikutiert und wann mit dem Mähen anfängt. Wie also mit der Rasenpflege beginnen?

Mehr

Jetzt erfahren Sie, wie Sie Ihren trockenen und kaputten Rasen in 10 Schritten wieder auf Vordermann bringen

Laut dem Deutschen Wetterdienst waren dieses Jahr in Deutschland im Durchschnitt um 25-75 % geringere Niederschläge, als wie seit über 30 Jahren üblich. Nur in einigen Regionen hielten sich die Niederschläge in der Norm. Dazu war die Lufttemperatur durchschnittlich um 2 bis 4 Grad über dem Durchschnitt. Quer durch die Bundesrepublik haben wir extreme Dürre erlebt, die unseren Rasen nichts Gutes gebracht hat. Besteht noch die Möglichkeit den Rasen zu retten, ohne ihn komplett entfernen und neu anlegen zu müssen?

Mehr

Zurück zur Übersicht

Wasserburger Landstr. 268, 81827 München, Deutschland

Telefon 0151 111 333 40

Kostenloser Versand ab 50 EUR Bestellwert (*)

Sicher bezahlen: Visa Visa Electron MasterCard Maestro Verified by Visa MasterCard SecureCore

Nach oben