Sie befinden sich hier: Home » News » Englischer Rasen in 1 Woche

Englischer Rasen in 1 Woche

Es ist unmöglich, englischen Rasen in 1 Woche zu schaffen. Nicht mal, wenn Sie einen Spindelmäher kaufen, wird es Ihnen gelingen. Es wurde jedoch wissenschaftlich bewiesen, falls Sie einen englischen Rasen haben möchten, müssen Sie unbedingt einen Spindelmäher verwenden.
Englischer Rasen in 1 Woche

Falls es möglich wäre, ebenso gut und vorzüglich mit einem Sichelmäher wie mit dem Spindelmäher mähen, wäre dieser bestimmt auf jedem Golfplatz benutzt. Ich wiederhole es immer wieder, es gibt jedoch ständig zu viele Leute, die gar nicht ahnen, dass es Spindelmäher überhaupt gibt.

Früher haben wir ATCO fürs Wochenende geliehen, damit unsere Kunden ausprobieren können, ob sie damit auch ihren Rasen gut mähen können. In der Schlagzeile von dem Flugblatt stand dick geschrieben: „Es sei kein englischer Rasen übers Wochenende zu erwarten.“ Sollte es so einfach sein, würden ihn alle haben. Ein schöner Rasen benötigt vor allem viel Disziplin und Informationen. Es ist genauso, wenn sich um das Wasser im Schwimmbecken ein Laie oder ein Fachmann kümmert. Ein Laie gibt da immer etwas zu oder eben gar nichts, und dann wieder alles auf einmal und ist immer unzufrieden. Ein Fachmann kümmert sich um das Wasser durchgehend und im Notfall kann eine genaue Menge von dem richtigen Mittel anwenden. Mit dem Rasen ist es ähnlich. Ein Mensch, der sich auskennt, mäht regelmäßig mit einem Spindelmäher, düngt regelmäßig, bzw. bewässert. Gelegentlich vertikutiert er, ab und zu appliziert er eine Schutzberegnung. Im Endeffekt bezahlt er für die Rasenpflege weniger als der Laie, erreicht besseres Ergebnis und hat viel mehr Spaß daran.

Wenn sich ein Gartenbesitzer, der kaum informiert ist, mit einem durchschnittlichem Rasen und einem Sichelmäher entscheidet seinen Mäher für einen Spindelmäher zu tauschen, kann dieser am Anfang recht enttäuscht sein. Plötzlich wird das Mähen mühsam, der Grasfangkorb wird schnell voll, der Rasen wird nicht gleichmäßig gemäht und sieht schlecht aus. Von einem Wunder kann man kaum sprechen… Dies ist absolut normal. Falls mich jemand besucht und nach dem ersten Rasenmähen mit dem Spindelmäher sagt, es sei super, ist es meistens eine Ausnahme. Rasenmähen mit einem Spindelmäher unterscheidet sich von dem mit dem Sichelmäher nicht nur durch das Design des Rasenmähers, es geht um ganz unterschiedliche Technologie, unterschiedliche Philosophie. Wer den Übergang von einem üblichen Handy zu einem Touch Phone erlebte, wollte wahrscheinlich bei der ersten SMS diesen zurückgeben. Mit einem Spindelmäher kann es ähnlich sein. Es ist eine Tatsache, damit man rechnen muss. Jedoch ist kein Hindernis auf dem Weg zum englischen Rasen, es gehört zum Prozess, der uns eine Stufe höher verschieben soll.

Der Rasen muss sich an ganz neue Pflegeweise angewöhnen, genau so wie seine Pflegeperson. Erwarten Sie bloß nicht, dass Sie sofort zum Weltmeister werden. Alles braucht Zeit. Die meisten Leute sehen die erste positive Veränderung nach 6 x Mähen, bei einer Frequenz von 2 x wöchentlich. Die überhaupt schlimmste Vorgehensweise mit einem neuen Spindelmäher ist, wenn man 1 x mäht, und da man unzufrieden ist, stellt man den Mäher in die Garage und in 2 Wochen versucht man es wieder. Das Gegenteil ist richtig! Falls es zum ersten Mal nicht das Richtige ist, mähen Sie dann so früh und so oft wie möglich, auch jeden zweiten Tag. Falls Sie am Anfang 3 x wöchentlich mähen,sehen Sie den Fortschritt desto früher.


Zurück zur Übersicht

Pod Svahem 1582/12, 14700 Praha 4, Czech Republic

Telefon +49 151 111 333 40

Gratis Versand ab 500 EUR Bestellwert (*)

Sicher bezahlen:

Nach oben