Sie befinden sich hier: Home » News » Das erste Düngen nach dem Winter – praktische Tipps

Das erste Düngen nach dem Winter – praktische Tipps

Mit Ende des Winters und in den ersten Frühlingsmonaten stellen sich Rasenfreunde die Frage, wann der Rasen zum ersten Mal gedüngt werden sollte, mit welchem Dünger, in welcher Dosis, wie man richtig vertikutiert und wann mit dem Mähen anfängt. Wie also mit der Rasenpflege beginnen?

Erste Frühjahrsmahd

Unserer Meinung nach sollte der Rasen zunächst begradigt, also gemäht werden, weil er über den Winter an manchen Stellen gewachsten ist, an anderen aber nicht. Gut gemäht sieht er besser aus. Aber Vorsicht! Nicht zu sehr kürzen, das würde den Rasen vor der Saison im Wachstum bremsen und unschön aussehen lassen. Denken Sie daran, den Rasen stets maximal um ein Drittel seiner Länge zu kürzen!

Durch die erste Mahd wird der Rasen von Zweigen, Laub und anderem Unrat, die sich über den Winter angesammelt haben, gesäubert. Dazu sollte er im Idealfall zuerst mit dem Rechen gesäubert oder dem Rasenlüfter bearbeitet werden, was ihn teilweise belüftet und von Rasenfilz befreit. Bei einem sehr feuchten Rasen ist die Rotationsbürste mit Korb die schonendste Variante.

Rasenlüfter Swardman Edwin

Die erste Rasendüngung

Ist der Rasen sauber und gemäht, wird mit der Startdosis des saisonalen Stickstoffdüngers gedüngt. Der Saisondünger hat einen deutlich höheren Stickstoffanteil gegenüber Phosphor und Kalium. Wurde im Vorfrühling bereits Herbstdünger mit hohem Kaliumanteil ausgebracht, macht es nichts, wenn die für das nächste Düngen bestimmte Frist noch nicht abgelaufen ist. Die beiden genannten Düngertypen ergänzen einander, eine Überdüngung ist also nicht zu befürchten.

Das erste Düngen sollte mit einer höheren Dosis erfolgen. Gewöhnlich gibt der Hersteller ein Intervall, z. B. 2 bis 3 kg/100 m2, an. Die erste Dosis würde im vorliegenden Fall 3 bis 3,5 kg/100 m2 betragen. Der Dünger lässt sich gut mit einem Streuer ausbringen. Zu wirken beginnt er nach wenigen Tagen, wobei es auf Zusammensetzung, Temperatur und die allgemeinen Witterungsverhältnisse ankommt. Wir verwenden den organisch-mineralischen Dünger Pure aus Holland, der als Saison-Variante Sport & Golf und Außersaison-Variante Autumn im Angebot ist. 

Wann im Frühjahr zum ersten Mal vertikutieren?

Mähen Sie zunächst unregelmäßig, ca. einmal in 14 Tagen bis einmal pro Woche. Mit dem Vertikutieren und dem ersten größeren mechanischen Eingriff sollte gewartet werden, bis die Lufttemperaturen regelmäßig 15°C erreichen und die Bodentemperatur über 10°C liegt, was in der Regel in der zweiten Aprilwoche der Fall ist. Die Bodentemperatur lässt sich einfach mit dem Stechthermometer messen. Wir messen idealerweise 5 cm unter der Oberfläche. Bei dieser Bodentemperatur beginnt die Vegetationszeit des Rasens, also die Periode seines intensiven Wachstums. Mehr Informationen dazu im Artikel über Vertikutieren im Frühjahr.


Fotogalerie

Sie können sich auch dafür interessieren

Wählen Sie die richtige Spindel für Ihren Rasen

Nach dem Sprichwort „Weniger ist manchmal mehr“ sollten Sie sich auch bei der Auswahl der Spindel für Ihren Rasenmäher richten. Nicht immer gilt die Regel, dass mehr Messer für Ihren Rasen und Mähstil und die bessere Wahl sind. Das hängt von mehreren Faktoren ab, wie etwa der Mähintensität oder der Qualität und Dichte des zu mähenden Rasens.

Mehr

Der richtige Zeitpunkt zum Vertikutieren und Lüften des Rasens

Den richtigen Zeitpunkt für das erste Vertikutieren im Frühjahr bestimmt das Wetter. Aus diesem Grund lässt sich der ideale Termin nicht genau planen. Die Gegebenheiten am Bodensee können sich von denen in Hamburg deutlich unterscheiden. Ausschlaggebend ist der aktuelle Zustand des Rasens im eigenen Garten. Auch zwei Gärten nebeneinander können völlig unterschiedliche Bedingungen aufweisen.

Mehr

Jetzt erfahren Sie, wie Sie Ihren trockenen und kaputten Rasen in 10 Schritten wieder auf Vordermann bringen

Laut dem Deutschen Wetterdienst waren dieses Jahr in Deutschland im Durchschnitt um 25-75 % geringere Niederschläge, als wie seit über 30 Jahren üblich. Nur in einigen Regionen hielten sich die Niederschläge in der Norm. Dazu war die Lufttemperatur durchschnittlich um 2 bis 4 Grad über dem Durchschnitt. Quer durch die Bundesrepublik haben wir extreme Dürre erlebt, die unseren Rasen nichts Gutes gebracht hat. Besteht noch die Möglichkeit den Rasen zu retten, ohne ihn komplett entfernen und neu anlegen zu müssen?

Mehr

Rasenmäher mit perfektem Schnitt kommen nicht ohne perfekte Werbung aus

Der Rasenmähermarkt ist ein riesiges Geschäft mit einem geschätzten Jahresumsatz von 30 Milliarden Dollar. Ein kleiner Anteil davon entfällt auf Spindelmäher, wovon die meisten professionelle Rasenmäher für Golf oder Fußball sind. Die Größe des Marktes mit Heimspindelmähern jedoch ist relativ beschränkt. Das liegt an vielen Faktoren, wobei einer der Hauptgründe die Unkenntnis des Prinzips der Spindelmäher ist. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, das zu ändern. Wie gehen wir bei Swardman an diese Herausforderung heran?

Mehr

Zurück zur Übersicht

Wasserburger Landstr. 268, 81827 München, Deutschland

Telefon 0151 111 333 40

Kostenloser Versand ab 50 EUR Bestellwert (*)

Sicher bezahlen: Visa Visa Electron MasterCard Maestro Verified by Visa MasterCard SecureCore

Nach oben