Sie befinden sich hier: Home » News » 5 Tipps für den Anfang der Rasensaison

5 Tipps für den Anfang der Rasensaison

Recht oft erwähnen wir hier, das weniger manchmal mehr ist. Für die Frühjahrspflege des Rasens gilt dies doppelt. Für den Rasen ist es besser, wenn Sie ihn langfristig und mit mäßigen Eingriffen pflegen, als wenn sie an einem Wochenende gleich mehrere intensive Maßnahmen vornehmen (Frühjahrsschnitt, Vertikutieren, Kraftharken, Düngen usw.).

Swardman rasenpflege

Der Rasen wird durch einen solchen Eingriff übermäßig belasten und gestresst und dann braucht er unnötig längere Zeit, bis er wieder zu sich kommt. Lassen Sie uns ein Paar Tipp für die folgenden Wochen zusammenfassen, die Ihnen einen guten Start in die Rasensaison garantieren.

  1. Wenn Sie in diesem Jahr noch nichts mit Ihrem Rasen gemacht haben, so harken sie in erster Linie mit der Hand Falllaub, kleine Zweige und groben Schmutz ab.
  2. Dann folgt der erste Frühjahrsschnitt, der für ein gleichmäßiges Wachstum sorgt und optisch den Rasen vereinheitlicht. Denken Sie daran, dass Sie dabei nie mehr als 1/3 der Grashalme abschneiden sollten!
  3. Entfernen Sie mit der Kraftharke den trockenen und alten Filz aus dem Rasen. Wenn der Rasen zu nass oder zu locker ist, sollten Sie diesen Schritt auf später verschieben. Wegen des diesjährigen intensiveren Winters und der aktuellen Temperaturen unter 10°C warten Sie besser mit dem Vertikutieren, idealerweise bis zur ersten oder zweiten Aprilwoche.
  4. Wenn Sie in den letzten Wochen mit Vorfrühlings-/Herbstdünger gedüngt haben, ist so für den bestmöglichen Saisonstart Ihres Rasens gesorgt. Ende März und Anfang April können Sie dann eine höhere Startgabe mit dem Dünger Sport&Golf aufbringen. Die richtige Dosierung beträgt 3,5 kg auf 100 m2.
  5. Wenn Sie Ihrem Rasen wirklich etwas Gutes zukommen lassen möchten, überzuckern sie ihn mit Biovin oder wenigstens mit einem Substrat, das die Vegetationsschicht zu verbessern hilft. Dann können Sie schon langsam mit dem regelmäßigen Mähen beginnen.

Fotogalerie

Sie können sich auch dafür interessieren

Wie den Rasen im Sommer bewässern und dabei Wasser sparen

Zu wenig Feuchtigkeit ist einer der Faktoren, die dem Rasen Stress bereiten. Damit verringern sich seine Abwehrkräfte und es erhöht sich das Risiko, von Schimmelkrankheiten befallen zu werden. Zugleich vergrößert sich die Möglichkeit einer mechanischen Beschädigung des Rasens, was sein Verunkrauten zur Folge haben kann. Wie richtig gewässert und dabei Wasser gespart wird, verraten Ihnen die folgenden Zeilen.

Mehr

Vergleich zwischen Mährobotern und Spindelmähern

Lassen sich diese beiden Maschinen überhaupt vergleichen? Im folgenden Text versuchen wir, die Unterschiede zwischen beiden Herangehensweisen an das Rasenmähen zu erläutern. Die eine Philosophie geht davon aus, dass eine Maschine für mich den Rasen mäht. Dabei interessieren mich weder Qualität noch nachhaltige Pflege des Rasens. Auf der anderen Seite steht der Spindelmäher mit perfektem Schnitt, Einsammeln der Halme in einen Korb und langfristigen Effekt sowie dem Schaffen eines englischen Rasens.

Mehr

Ist Betreten des Rasens im Winter verboten?

Von diesem Thema ist schon vieles geschrieben worden. Stellen Sie sich eine frische Erdbeere vor - drücken Sie sie kurz und lassen Sie sie einfrieren. Dann legen Sie sie in eine Schüssel und lassen Sie sie auftauen. Wird sie die selbe Struktur behalten wie vor dem Einfrieren...?

Mehr

Zurück zur Übersicht

Pod Svahem 1582/12, 14700 Praha 4, Czech Republic

Telefon +49 151 111 333 40

Gratis Versand ab 500 EUR Bestellwert (*)

Sicher bezahlen:

Nach oben