Sie befinden sich hier: Home » News » 2017 wird für Swardman das Jahr der Export-Stärkung

2017 wird für Swardman das Jahr der Export-Stärkung

Dieses Jahr könnte zu Ende gehen, aber wir befinden uns an der Startlinie.
2017 wird für Swardman das Jahr der Export-Stärkung

Mit dem neuen Jahr sind auch wir am Start. Für mich persönlich beginnt jetzt eine wichtige Etappe der Entwicklung von Swardman. Ja, in diesem Jahr haben wir riesengroße Schritte gemacht – wir haben die Eigenproduktion und den neuen Onlineshop gestartet, unser Team durch neue Mitarbeiter gestärkt, das neue Informationssystem implementiert. Dies sind Sachen, ohne die man nicht an die Zukunft denken könnte. Einfach gesagt, bis jetzt war das nur ein Konditionstraining und von nun an beginnt der Wettkampf. Swardman startet nämlich Expansion in ausländische Märkte. Wir sprechen nicht mehr vom individuellen Verkauf über die Grenze. Für uns stellt der Export den Sinn der Existenz dar.

Seit 2007 wollte ich Spindelmäher hauptsächlich im Ausland verkaufen und nun wird es endlich wahr. Letztes Jahr machte der Export 10% von unserem Verkauf aus, 2017 sollte er auf 80% steigen, in zwei Jahren auf 95%. Logisch… Der tschechische Markt ist relativ klein und die Kaufkraft im Vergleich zu westeuropäischen Ländern viel niedriger. Ein anderer wichtiger Faktor ist, dass der tschechische Rasenpflege-Markt weit zurück ist. Obwohl wir versuchen den Stand zu verändern, widmen die Leute bei uns der Rasenpflege nicht so große Aufmerksamkeit, wie in anderen Ländern. Dies sind Gründe, warum wir unser Verkaufsstreben hauptsächlich über die Grenze richten möchten. Es gibt jede Menge tschechischer Firmen mit besonders guten Produkten, die es schon so gemacht haben, und es war der richtige Entschluss.

Auf welche Länder wird sich denn die Aufmerksamkeit von Swardman richten? Neben Tschechien und der Slowakei sind das vor allem Deutschland, Österreich, die Schweiz, Großbritannien, Frankreich, Niederlande und Belgien. Und dann haben wir noch eine Überraschung in Reserve. Um auf allen neuen Märkten so gut funktionieren zu können wie in Tschechien, müssen wir einen Onlineshop von hoher Qualität haben. Bis auf die holländische Fassung laufen schon die anderen oder sind in Kürze im Betrieb. Die anderen Rasenmäherproduzenten haben in letzten 50 Jahren an ihrem Vertriebssystem gefeilt und wir können es kaum schaffen, sie in einem Jahr aufzuholen. Deshalb müssen wir in jedem Land nach Lücken und Wegen  suchen, um den richtigen Weg zum Kunden zu finden und ein besseres Produkt mit besseren Dienstleistungen an ihn liefern zu können, als es in dem Land üblich ist. Eine gut funktionierende Website ist besonders für unsere Firma die Grundlage für einen erfolgreichen Verkauf.

Neue Märkte wird das Team unserer Export-Manager betreuen - Tomáš Jelínek, Jan Polívka, René Boleslav und Daniel Šraga. Fraglich bleibt noch Frankreich, aber ich glaube, das wird sich bald lösen. In Ländern wie Deutschland, Frankreich und Großbritannien ist es uns gelungen  Zusammenarbeit mit dortigen Partnern aufzunehmen, die uns bei der Markteroberung unterstützen werden. 

Da die Rasenpflege-Saison relativ kurz ist, ist es schwer einzuschätzen, wie es uns gelingt konkrete Märkte anzukurbeln und wie die Kunden auf unsere Spindelmäher reagieren werden. Vielleicht wird das Geschäft im Ausland langsam anlaufen und vielleicht wird der Hauptabsatzmarkt in Tschechien  bleiben…. Wir hoffen jedoch, dass der einzige Produzent von leisesten Benzin-Spindelmähern, die der Kunde selbst konfigurieren kann wie ein Auto, in einem Land zum Hit wird und es großes Interesse daran unter den Kunden geben wird. Wir sind auf einen zwischenjährlichen Verkaufszuwachs um eine Größenordnung vorbereitet. Ob das genug wird, stellt sich Ende Mai heraus.

Für unsere Kunden beginnt die Saison ungefähr Mitte März, für unsere Export-Manager hat die Saison schon im November angefangen. Es bleibt nicht so viel Zeit übrig, deshalb müssen sie ihr Bestes tun. Selbstverständlich mit Unterstützung der ganzen Firma. Wir haben Unmögliches geschafft, deshalb schaffen wir auch den Durchbruch in westeuropäische Märkte.

Alles Gute im neuen Jahr!

Tomáš Šena

Direktor von Swardman


Fotogalerie

Sie können sich auch dafür interessieren

Neue Swardman-Filiale in München

Swardman expandiert ins Ausland. Unsere zweite Filiale nach der in Prag eröffnen wir am 1. 8. 2018 in München. Zu diesem Anlass bekommt jeder Kunde bei einer Bestellung von einem neuen Mäher 50 Kilogramm von unserem holländischen Spitzenrasendünger kostenlos dazu.

Mehr

Swardman startet mit Spindelmäher Vermietung

Ab dem 25. September starten wir Vermietung von unseren Mähern Swardman Edwin. Diese Dienstleistung ist gerade für die Kunden, die sich nicht um die Wartung kümmern wollen und den Mäher nicht über den Winter lagern wollen. Vermietung ist auch für die Kunden, die den Garten neu angelegt haben und testen wollen, ob ein Spindelmäher der richtige Helfer für sie ist. Vorteil bei Vermietung ist auch das, wenn man nicht den vollen Preis vom Mäher auf einmal zahlen möchte.

Mehr

Wie den Rasen im Sommer bewässern und dabei Wasser sparen

Zu wenig Feuchtigkeit ist einer der Faktoren, die dem Rasen Stress bereiten. Damit verringern sich seine Abwehrkräfte und es erhöht sich das Risiko, von Schimmelkrankheiten befallen zu werden. Zugleich vergrößert sich die Möglichkeit einer mechanischen Beschädigung des Rasens, was sein Verunkrauten zur Folge haben kann. Wie richtig gewässert und dabei Wasser gespart wird, verraten Ihnen die folgenden Zeilen.

Mehr

Vergleich zwischen Mährobotern und Spindelmähern

Lassen sich diese beiden Maschinen überhaupt vergleichen? Im folgenden Text versuchen wir, die Unterschiede zwischen beiden Herangehensweisen an das Rasenmähen zu erläutern. Die eine Philosophie geht davon aus, dass eine Maschine für mich den Rasen mäht. Dabei interessieren mich weder Qualität noch nachhaltige Pflege des Rasens. Auf der anderen Seite steht der Spindelmäher mit perfektem Schnitt, Einsammeln der Halme in einen Korb und langfristigen Effekt sowie dem Schaffen eines englischen Rasens.

Mehr

Zurück zur Übersicht

Pod Svahem 1582/12, 14700 Praha 4, Czech Republic

Telefon +49 151 111 333 40

Gratis Versand ab 50 EUR Bestellwert (*)

Sicher bezahlen: Visa Visa Electron MasterCard Maestro Verified by Visa MasterCard SecureCore

Nach oben